Diese Kommission deckt sämtliche im Zusammenhang mit der Portfolioverwaltung anfallenden Kosten. Darin eingeschlossen sind bei Fonds insbesondere sämtliche Aufwendungen für Kauf, Verkauf und Verwahrung der Wertpapiere sowie alle sonstigen Kosten (Druck der Prospekte, Jahres- und Halbjahresberichte, Kosten der Revisionsstelle und Kurspublikationen, Gebühren der Aufsichtsbehörde etc.). Für die in der Schweiz domizilierten Fonds sind lediglich die im Inland anfallenden Stempelabgaben und Gebühren sowie ausländische Nebenkosten für den An- und Verkauf der Anlagen nicht abgedeckt. Für die in Luxemburg domizilierten Fonds betrifft dies einzig die durch Drittbanken und Broker belasteten Courtagen und Gebühren sowie allfällige Steuern und Abgaben.