Die Bonität gibt Auskunft über die Zahlungsfähigkeit eines Schuldners, zum Beispiel eines Anleihe-Emittenten. Kann dieser die Zahlung der Nominalzinsen mit hoher Wahrscheinlichkeit erfüllen und den Nennwert der Anleihe zurückzahlen, dann wird seine Bonität als hoch eingestuft. Sogenannte Ratings (Bonitätseinstufungen) werden von großen Agenturen durchgeführt.