Zentrale Abrechnung von Lieferungs- und Zahlungsforderungen aus Wertpapiergeschäften mit dem Ziel, den Aufwand für die Abwicklung durch gegenseitiges Aufrechnen dieser Forderungen möglichst gering zu halten. Gegenseitiges, bargeldloses Aufrechnen von Forderungen und Verbindlichkeiten, wobei nur mehr die Spitzen (Salden) beglichen werden.