In der Grundform werden Verbindlichkeiten in verschiedenen Währungen durch einen besonderen Vertrag zwischen zwei Schuldnern ausgetauscht. Die Schuldner bedienen dann jeweils die Verbindlichkeit des Swap-Partners, häufig durch die Zwischenschaltung von Banken.