Ausdrückliche Erklärung des Eigentümers eines Grundstückes, dass er der Eintragung (Einverleibung, Verbücherung) eines Rechtes zu Gunsten eines Dritten zustimmt. Es kann zum Beispiel das Eigentumsrecht an einer Liegenschaft im Grundbuch nur eingetragen werden, wenn der Verkäufer entweder im Kaufvertrag oder in einer separaten Urkunde erklärt, dass er in die Einverleibung des Eigentumsrechtes für den Käufer einwilligt.