Namentlich Produzenten, die eine intensive Werbung für ihre Ware betreiben („Markenartikler“), würden dem Handel gern die Preise und Bedingungen vorschreiben, zu denen er die Ware an den Verbraucher abgibt. Nach dem Kartellgesetz ist diese Absatzstrategie verboten. Ausnahme: Bücher und sonstige Verlagserzeugnisse.