Bei Berechnung der Mietraten wird ein Restwert, nämlich der steuerlich kalkulierte Buchwert per Ablauf der Grundmietzeit unterstellt. Die Rate enthält die Verzinsung des Restwertes und die Tilgung und Verzinsung des den Restwert übersteigenden Betrages.