Das Prinzip der Risikostreuung ist dann gegeben. wenn das Portfolio aus einer Vielzahl Wertpapieren unterschiedlicher Emittenten und unterschiedlicher Branchen besteht. Bei internationalen Portfolios auch Wertpapiere unterschiedlicher Länder und Währungen. Dachfonds. die sich wieder aus einzelnen Fonds zusammensetzen bieten eine optimale (weil breite) Risikostreuung.