Nachrichten & Blogposts

Israel fordert weitere Sanktionen gegen den Iran – Vergeltung für Iran-Angriff angekündigt
Israels Außenminister forderte dazu auf, Sanktionen gegen das iranische Raketenprogramm zu verhängen und das Korps der Revolutionsgarden als terroristische Organisation zu verbieten. Der Chef der israelischen Streitkräfte hat unterdessen erklärt, auf die iranischen Raketen- und Drohnenangriffe auf das Land zu reagieren.

USA: Abstimmungen über Hilfe für Ukraine und Israel

Der Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Mike Johnson, erklärte, dass sein von den Republikanern kontrolliertes Repräsentantenhaus noch in dieser Woche über getrennte Hilfsgesetze für die Ukraine und Israel abstimmen werde.

Experten: Iran wollte einen regionalen Krieg vermeiden
Der  sogenannte Vergeltungsschlag des Irans gegen Israel sei fast zwei Wochen vorbereitet worden. Experten zufolge, sei die iranische Operation von Anfang an zum Scheitern verurteilt und sorgfältig choreografiert worden, um einen umfassenden regionalen Krieg zu vermeiden.

Strafprozess gegen Trump eröffnet
Der New Yorker Strafprozess gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump wurde eröffnet.

Selenskyi will gleiche Hilfe seiner Verbündeten, die Israel bekommen habe
Der ukrainische Präsident Selenskyi forderte seine Verbündeten auf, gegenüber der Ukraine die gleiche „Einigkeit“ zu zeigen wie bei der Unterstützung Israels.

Überlebende des Manchester-Anschlags verklagen den britischen Inlandsgeheimdienst
Mehr als 250 Überlebende des Anschlags in der Manchester Arena 2017 haben eine Klage gegen den britischen Inlandsgeheimdienst eingereicht, wie ihre Anwälte am Sonntag mitteilten. Hintergrund: Bei einem Popkonzert am 22. Mai 2017 tötete ein islamistischer Selbstmordattentäter 22 Menschen in der Manchester Arena

Iran startet Angriff auf Israel – Drohnen und Raketen abgefangen
Der Iran hat am späten Samstag einen Vergeltungsangriff auf Israel gestartet, indem er Hunderte von Drohnen und Raketen abfeuerte, von denen die meisten zwar von den israelischen Streitkräften abgefangen wurden; einige Raketen trafen jedoch militärische Ziele. Damit hat der Iran zum ersten Mal einen direkten militärischen Angriff auf Israel gestartet – als Vergeltung für den Angriff auf die Botschaft in Damaskus.

Israel fliegt Dutzende Luftangriffe auf den Gazastreifen
Israel hat Dutzende von Luftangriffen auf den Gazastreifen geflogen, wie die Hamas mitteilte. Die israealische Armee erklärte, sie werde sich nicht vom Krieg ablenken lassen.

Bundeskanzler Scholz besucht China – Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen
Bundeskanzler Olaf Scholz ist in China eingetroffen und hat damit eine Reise begonnen, bei der er die wirtschaftlichen Beziehungen zu Deutschlands größtem Handelspartner stärken will.

Ukrainischer Militärchef: Lage hat sich erheblich verschlechtert
Der ukrainische Militärchef, General Oleksandr Syrskyi, sagte, dass sich die Lage auf dem ukrainischen Schlachtfeld im Osten des Landes in den letzten Tagen „erheblich verschlechtert“ habe, da die Erwärmung des Wetters es den russischen Streitkräften ermöglicht habe, entlang mehrerer Abschnitte der mehr als 1.000 Kilometer langen Frontlinie einen neuen Vorstoß zu unternehmen. Auf Telegram sagte Syrskyi, dass die russischen Streitkräfte ukrainische Stellungen in der Nähe der Städte Lyman, Bakhmut und Pokrovsk angreifen und mit Panzerangriffen beginnen, da das trockenere, wärmere Frühlingswetter es schweren Fahrzeugen erleichtert, sich durch das zuvor schlammige Gelände zu bewegen.

Mutmaßliche Kriegsverbrechen: Verhandlung in Stockholm gegen syrischen Offizier

Gegen den ranghöchsten syrischen Militäroffizier wird vor einem Stockholmer Gericht wegen seiner mutmaßlichen Rolle bei Kriegsverbrechen während des syrischen Bürgerkriegs verhandelt.

Fußball: Bayer Leverkusen ist neuer deutscher Meister
Fünf Spieltage vor Ende der Bundesligasaison sichert sich Bayer Leverkusen die deutsche Fußballmeisterschaft mit einem 5:0-Sieg gegen Werder Bremen.

Olympisches Feuer wird in Olympia entzündet

Fast 100 Tage vor der Eröffnung der Spiele 2024 in Paris wird das olympische Feuer im antiken Olympia entzündet und ein Fackellauf von der Akropolis nach Französisch-Polynesien gestartet.

Putin: Luftangriffe auf ukrainische Stromnetze dienen der „Entmilitarisierung“ des Landes
Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte, die jüngsten Luftangriffe auf das ukrainische Stromnetz, die zu massiven Stromausfällen geführt haben, seien Teil der „Entmilitarisierung“ des Nachbarlandes durch den Kreml.

Argentinien: Iran schuld an Anschlägen auf israelische Botschaft vor drei Jahrzehnten
Mehr als drei Jahrzehnte nach den  Anschlägen auf die israelische Botschaft und ein jüdisches Zentrum in Buenos Aires hat ein argentinisches Gericht  dem Iran die Schuld gegeben und ihn zum „terroristischen Staat“ erklärt, wie Medien berichten.

Polnisches Parlament debattiert über Liberalisierung der Abtreibungsgesetze

Das polnische Parlament wird eine Debatte über die Liberalisierung der Abtreibungsgesetze in dem katholischen Land eröffnen, wobei Spaltungen in der Regierungskoalition auf einen ungewissen Ausgang hindeuten.

NASA: Sonde soll zu Jupitermonden fliegen
US-Raumfahrtwissenschaftler stellten eine interplanetare Sonde vor, die die NASA im Rahmen der Suche nach außerirdischem Leben zu einem der Jupitermonde schicken will.

 

Israel will sich bei einem Angriff des Irans verteidigen und zurückschlagen
Das israelische Militär erklärte, es sei bereit, sich zu verteidigen und zurückzuschlagen, falls der Iran Vergeltung für einen tödlichen Luftangriff auf das iranische Konsulat in Syrien übt. Teheran macht Israel für den Angriff Anfang des Monats verantwortlich. Das US-Militär geht davon aus, dass Israel diesen Angriff ausgeführt hat, und Israel hat sich dazu nicht geäußert.

USA wollen Japan und die Philippinen verteidigen
US-Präsident Biden erklärte, dass das Engagement der USA für die Verteidigung ihrer Verbündeten im Pazifik ungebrochen sei, als er den philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos Jr. und den japanischen Premierminister Fumio Kishida im Weißen Haus empfing.

Arizona: Gericht entscheidet für Abtreibungsverbot
Das oberste Gericht in Arizona entschied, dass ein 160 Jahre altes, fast vollständiges Abtreibungsverbot weiter Bestand haben kann.

Spanischer Ministerpräsident Sanchez kritisiert Israel wegen Gazakrieg und fordert Zwei-Staaten-Lösung
Der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez erklärte, dass Israels „unverhältnismäßige Reaktion“ im Krieg gegen die Hamas im Gazastreifen die Gefahr berge, „den Nahen Osten und infolgedessen die ganze Welt zu destabilisieren“. Sanchez sagte auch, dass die Anerkennung eines palästinensischen Staates „im geopolitischen Interesse Europas“ liege.

Urteil: Schweizer Regierung unternimmt zu wenig für den Klimaschutz
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat gegen die Schweizer Regierung entschieden, der eine Frauengruppe vorgeworfen hatte, nicht genug gegen die globale Erwärmung zu unternehmen.

Hochwasser in Sibirien und Kasachstan: 100.000 Menschen evakuiert

Russland und Kasachstan ordneten die Evakuierung von 100. 000 Menschen an, nachdem durch die rasche Schneeschmelze mächtige Flüsse, wie der Ural, starkes Hochwasser mit sich führten. Das führte zu den schlimmsten Überschwemmungen seit 80 Jahren.

Parlamentswahlen in Südkorea entscheiden über Schicksal des Präsidenten

Der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol steht bei den Parlamentswahlen in Südkorea vor einer entscheidenden Prüfung: Die Wähler entscheiden darüber, ob er für die verbleibenden drei Jahre seiner Amtszeit eine starke Position inne hat oder zur „lahmen Ente“ mutiert.

Ratingagentur Fitch stuft Kreditwürdigkeit Chinas auf „negativ“ zurück

Die Ratingagentur Fitch teilte mit, dass sie den Ausblick für die Kreditwürdigkeit Chinas auf „negativ“ herabgestuft hat. Sie begründete dies mit den gestiegenen Risiken für die öffentlichen Finanzen des Landes, was Peking umgehend als „bedauerlich“ bezeichnete.

Jamie Dimon Warns of ‘Most Treacherous’ Time Ahead That Might Eclipse Anything Seen Since World War II

‘Beware of higher rates and recession,’ he said. By Tom Ozimek 9.4.24

JPMorgan CEO Jamie Dimon issued a stark warning about the U.S. economy, saying that the risks confronting Americans today may well be the worst since World War II, while ……………………

https://www.theepochtimes.com/business/jamie-dimon-warns-of-most-treacherous-time-ahead-that-might-eclipse-anything-seen-since-world-war-ii-5624444?

Nicaragua klagt Deutschland wegen Beihilfe zum Völkermord in Gaza an
Nicaragua forderte das oberste Gericht der Vereinten Nationen auf, die deutsche Militärhilfe für Israel zu stoppen, da Berlin mit seiner Unterstützung Völkermord und Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht in Gaza ermögliche.

Hamas prüft Waffenstillstands-Abkommen mit Israel
Die Hamas erklärte, sie prüfe im Rahmen der jüngsten Verhandlungsrunde in Kairo einen neuen Vorschlag für einen Waffenstillstand, kritisierte jedoch, dass der Plan „keine“ ihrer Forderungen erfülle. Unterdessen hatte das israelische Militär mitgeteilt, es habe zum ersten Mal ein schiffsgestütztes Abwehrsystem namens C-Dome gegen ein „verdächtiges“ Ziel eingesetzt, das in den Luftraum des Landes nahe der südlichen Stadt Eilat eingedrungen sei.

EU für strengere Beschränkungen für Agrarimporte aus der Ukraine

Die EU-Staaten und das Europäische Parlament haben sich auf strengere Beschränkungen für einige Agrarimporte aus der Ukraine geeinigt, wie Belgien, das die EU-Ratspräsidentschaft innehat, mitteilte.

Europäischer Gerichtshof prüft Maßnahmen gegen Klimaerwärmung

Das oberste europäische Gericht für Menschenrechte wird in drei verschiedenen Fällen entscheiden, ob die Staaten angesichts der globalen Erwärmung genug tun.

Bandenterror: Haiti einigt sich auf Übergangsregierung
Die haitianische Führung hat sich auf eine Übergangsregierung geeinigt, die den Karibikstaat aus dem von Banden angefachten Chaos herausführen soll.

Kairo: Gespräche über Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas haben Fortschritte gemacht
Die Gespräche in Kairo über einen Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen haben „bedeutende Fortschritte“ gemacht, berichtete die ägyptische Zeitung Al-Qahera. Unterdessen hatte Israel seine Truppen aus Teilen des südlichen Gazastreifens abgezogen, um sich für künftige Offensiven, auch in Rafah, neu zu formieren.

Selenskyi: Ohne militärische Hilfe der USA verliert Ukraine Krieg gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyi erklärte, die Ukraine werde ihren Krieg gegen Russland verlieren, wenn der US-Kongress nicht ein umfangreiches Militärhilfepaket genehmige.

Panama Papers: Prozess gegen 27 Personen beginnt
Siebenundzwanzig Personen sollen wegen Geldwäsche im Zusammenhang mit dem Steuerhinterziehungsskandal der „Panama Papers“ vor Gericht gestellt werden. Dieser hatte aufgedeckt hat, welche Reichen in der Welt ihr Vermögen in Offshore-Gesellschaften versteckt haben.

Wegen Botschaftsstürmung verlassen Mexikos Diplomaten Ecuador
Mexikos diplomatisches Personal hat Ecuador verlassen, wie der Außenminister des Landes mitteilte. Die beiden Länder hatten ihre Beziehungen abgebrochen, nachdem Sicherheitskräfte in Quito die mexikanische Botschaft gestürmt hatten.

Brasilanischer Richter ordnet Untersuchung gegen Elon Musk an
Ein Richter des Obersten Gerichtshofs in Brasilien ordnete eine Untersuchung gegen Elon Musk an, nachdem Musk den Richter der Zensur beschuldigt hatte, weil er Konten in sozialen Medien gesperrt hatte, die im Verdacht standen, Desinformationen zu verbreiten.

Umwelt: Hohe Wasserstände in Sibirien
Eine große Überschwemmung in der russischen Stadt Orsk zwang Tausende von Menschen zur Evakuierung. Moskau meldete  eine „kritische“ Situation und warnte vor gefährlichen Wasserständen in Sibirien.

Israel will vorübergehend Hilfslieferungen in den Gazastreifen zulassen
Israel werde „vorübergehend“ Hilfslieferungen über die Grenze zum nördlichen Gazastreifen zulassen, teilte das Büro von Premierminister Benjamin Netanjahu mit.

Moskau-Anschlag: Macron weist Anschuldigungen gegen Frankreich zurück
Der französische Präsident Emmanuel Macron hat Äußerungen des russischen Verteidigungsministers, wonach die Ukraine und Frankreich eine Rolle bei dem tödlichen Anschlag auf eine Moskauer Konzerthalle im vergangenen Monat gespielt haben könnten, als „lächerlich“ bezeichnet.

Palästinenser wollen an den Olympischen Spielen teilnehmen
Fast sechs Monate nach dem Hamas-Angriff auf Israel, bemüht sich das Palästinensische Olympische Komitee um die Teilnahme seiner Athleten an den Spielen in Paris in diesem Sommer.

Datenleaks: Politisches Spamming in Griechenland
Zwei Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlament (EP) hat ein Skandal um politisches Spamming einen griechischen EP-Kandidaten zum Rücktritt gezwungen und die Behörden veranlasst, eine Untersuchung über Datenlecks einzuleiten.

Kuba: Versorgung mit wichtigen Lebensmittel sichergestellt

Der kubanische Präsident Miguel Diaz-Canel sagte, dass die Versorgung mit wichtigen subventionierten Lebensmittelrationen sichergestellt sei, um die Spannungen in der Bevölkerung zu entschärfen.

Irak: Dschihadistenführer bei Selbstmordattentat getötet
Ein irakischer Dschihadistenführer ist im von Rebellen kontrollierten Nordwesten Syriens bei einem Selbstmordattentat getötet worden, wie seine Gruppe und ein Kriegsbeobachter mitteilten.

Viele Opfer bei israelischem Luftangriff auf iranische Botschaft in Damaskus –
Mindestens elf Menschen, darunter zwei Iranische Generäle, wurden am Montag bei einem israelischen Luftangriff auf die iranische Botschaft in Damaskus (Syrien) getötet.

Der Iran hat angekündigt, dass Israel dieses Attentat bereuen werde.

Israel-Gaza: Angriff auf Hilfsorganisationen war „schwerer Fehler“
Israels Verteidigungsminister Herzi Halevi sagte, der Luftangriff, bei dem sieben Mitarbeiter der Hilfsorganisation World Central Kitchen in Gaza ums Leben kamen, sei ein „schwerer Fehler“ gewesen.

Ukraine: Mobilisierungsalter wird auf 25 Jahre herabgesetzt

Der ukrainische Präsident Selenskyi hat ein Gesetz unterzeichnet, mit dem das Mobilisierungsalter der ukrainischen Armee von 27 auf 25 Jahre gesenkt wird, wie das Parlament auf seiner Website mitteilte.

Ukrainischer Drohnenangriff auf russischem Gebiet
Bei einem ukrainischen Drohnenangriff auf die russische Region Tatarstan – Hunderte von Kilometern von der gemeinsamen Grenze entfernt – wurden nach Angaben von Gesundheitsbehörden mehr als ein Dutzend Menschen verwundet.

Schwerstes Erdbeben in Taiwan seit 25 Jahren
Das stärkste Erdbeben in Taiwan seit einem Vierteljahrhundert erschütterte die Insel  während des morgendlichen Berufsverkehrs, wobei mindestens sieben Menschen ums Leben kamen und Hunderte verletzt wurden.

Rolex-Skandal in Peru: Hausdurchsuchung bei Präsidentin

Perus Regierung wird den Kongress um ein Vertrauensvotum bitten, das mit dem x-ten Skandal kollidiert: Es geht darum, wie die Präsidentin Boluarte in den Besitz einer Sammlung teurer Rolex-Uhren und -Schmuckstücke kam.  Bei ihr fand eine Hausdurchsuchung statt.

 

Macron und US-Außenminister sprechen über Ukrainekrieg und Israel-Hamas-Konflikt
US-Außenminister Antony Blinken wird in Paris Gespräche mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über die Unterstützung der Ukraine in ihrem Krieg mit Russland und den Konflikt zwischen Israel und Hamas führen.

Türkei Kommunalwahl

Bei den Kommunalwahlen in der Türkei erleidet die AKP von Präsident Erdogan eine herbe Niederlage.

 

Macron und US-Außenminister Blinken sprechen über Ukrainekrieg und Israel-Hamas-Konflikt
US-Außenminister Antony Blinken wird in Paris Gespräche mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über die Unterstützung der Ukraine in ihrem Krieg mit Russland und den Konflikt zwischen Israel und Hamas führen.

Opfer bei israelischem Luftangriff auf Hilfstransporte – Israels Streitkräfte ziehen sich Al-Shifa-Krankenhaus zurück
Mindestens sieben ausländische Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und ihr palästinensischer Fahrer wurden bei einem israelischen Luftangriff getötet, wenige Stunden nachdem ihre Hilfsorganisation World Central Kitchen eine Schiffsladung mit Lebensmitteln über den Seeweg gebracht hatte. Zuvor hatte Israel erklärt, es habe sich nach Abschluss seiner zweiwöchigen Operation aus dem wichtigsten Krankenhaus des Gazastreifens, Al-Shifa, zurückgezogen. Die Behörden in Gaza  erklärten, das Ausmaß der Zerstörung sei gewaltig, und es seien „Dutzende von Leichen, einige davon verwest“, in und um den Komplex herum gefunden worden.

Russischer Sicherheitsdienst FSB vereitelt Terroranschlag

Der russische Sicherheitsdienst FSB erklärte, dass vier Personen, die im Zusammenhang mit einem vereitelten Terroranschlag verhaftet wurden, Geld und Waffen für den tödlichen Anschlag auf eine Moskauer Konzerthalle im vergangenen Monat bereitgestellt hatten.

Donald Trump zahlt 175 Millionen Dollar Kaution im Zivilprozess

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat in seinem New Yorker Zivilprozess wegen mutmaßlichen Betrugs eine Kaution in Höhe von 175 Millionen Dollar hinterlegt, wie aus einem Gerichtsdokument hervorgeht, um die Beschlagnahme von Vermögenswerten zu vermeiden, während sein Fall das Berufungsverfahren durchläuft.

China soll Nachbau des Präsidentenviertels in Taipeh errichtet haben
Satellitenbilder zeigten, dass China in der abgelegenen Inneren Mongolei einen Nachbau des Präsidentenviertels von Taipeh errichtet habe. Dies nährt Spekulationen, dass Peking die Anlage als Übungsgelände nutzen will, um sich auf eine künftige Invasion Taiwans vorzubereiten.

Luxusuhren-Skandal: Perus Präsidentin entlässt sechs Minister

Die peruanische Präsidentin Dina Boluarte entlässt sechs Minister, die im Zusammenhang mit einem Skandal um illegale Bereicherung mit Luxusuhren stehen sollen.

Preventing a Nuclear War

By Alasdair Macleod MacleodFinance Substack March 29, 2024

Anti-Russia and anti-China rhetoric is driving the western alliance towards all-out war against them. Increasingly, the only way an ultimate nuclear conflict can be avoided is either for the dollar-based fiat currency regime to destroy itself, or to be given a helping hand by its enemies. Either way, gold is certain to be central to the evolution of these rapidly evolving………..

https://www.lewrockwell.com/2024/03/alasdair-macleod/preventing-a-nuclear-war/

Benko Pleite – Kaufhof

Droege hat kein Interesse mehr an Galeria Kaufhof, und hat dem Insolvenzverwalter abgesagt

 

Ursache der Kollision, die zum Einsturz der Brücke in Baltimore führte

Bei dem Containerschiff kam es kurz zuvor zu einem Ausfall der Maschinen, der angeforderte Schlepper kam jedoch nicht mehr rechtzeitig

 

Wahlen in Istanbul am Wochenende

Am Wochenende finden in Istanbul Wahlen statt, Erdogan hofft darauf, dass seine Partei die Stadt zurückgewinnt

Donald Trumps Vermögen ist auf 7,2 Milliarden USD gestiegen

Nach dem erfolgreichen Merger seiner Trump Media & Technology Group Corp mit der Digital World Acquisition Corp. und dem rasanten Kursanstieg der Aktie ist Donald Trumps Vermögen stark gestiegen.

 

Baltimore Brückeneinsturz

Bei dem Containerschiff, das die Brücke in Baltimore gerammt und zum Einsturz gebracht hat, war möglicherweise die Steuerung ausgefallen.

 

Wirtschaftswachstum in Deutschland rückläufig

Die Prognosen für das Wirtschaftswachstum für dieses Jahr wurden auf 0,1% gesenkt. Die Baubranche steckt tief in einer Rezession

Abrissgenehmigung für das Kernkraftwerk Isar2

Ein weiterer Sargnagel für die deutsche Energieversorgung: Rückbaugenehmigung für ISAR 2 wurde letzte Woche erteilt.

 

US Senat verhindert Zahlungsunfähigkeit

Der US-Senat hat am Wochenende ein 1,2 Billionen USD Paket (englisch: trillion) verabschiedet, um die Zahlungsunfähigkeit der Regierung zu verhindern. Versteckt in den 1000 Seiten waren auch Zuschüsse für Geschlechtsumwandlungen von Kindern. Viele Republikaner stimmten zu, offenbar ohne alles gelesen zu haben.

 

Brückeneinsturz in Baltimore, USA

Nach einer Schiffskollision stürzt eine Brücke größtenteils ein, sieben Personen werden vermisst.

 

Rücktritt des Boeing Chefs

Nach einer Pannenserie tritt der Boeing-Chef zum Jahresende zurück.

 

New Yoker Gericht senkt Kaution von Trump deutlich ab

Der New Yorker Supreme Court senkt die von Donald Trump zu hinterlegende Kaution auf 175 Millionen USD ab.

Terroranschlag in Russland

Am Freitag 22.3. überfielen Terroristen eine Konzerthalle in der Nähe von Moskau und töteten fast 140 Menschen. Sie flohen dann in demselben Auto Richtung Ukraine, mit dem sie auch gekommen waren und wurden verhaftet. Die Amerikaner verkündeten umittelbar nach dem Anschlag, dass die Ukrainer nichts mit dem Anschlag zu tun hätten – und ISIS bekannte sich zu dem Anschlag. Die Russen vermuten allerdings, dass die Ukraine hinter dem Anschlag steckt, mit Wissen von CIA und MI 6. Mindestens zwei der Attentäter haben sich bereits schuldig bekannt.

 

Macrons Drohung der Entsendung Französischer Bodentruppen in die Ukraine

Der italienische Politiker Salvine verurteilt Macrons Äußerungen aufs Schärfste

 

Donald Trump

Der amerikanische Ex-Präsident und republikanische Präsidentschaftskandidat muss heute in New York eine Kaution in Höhe von über 500 Millionen Dollar hinterlegen, um Vollstreckungsmaßnahmen abzuwehren.

https://www.smartinvestor.de/2023/03/22/es-scheint-als-wolle-jeder-krieg-2/

 

„Es scheint, als wolle jeder Krieg“

Martin Armstrong Von Ralph Malisch März 22, 2023

Interview

Smart Investor im Gespräch mit dem ebenso berühmten wie kontroversen US-Analysten Martin Armstrong über Staatswirtschaft, Schulden und langfristige Zyklen

Anmerkung:

Dieses Interview fand vor dem Terroranschlag in Russland statt.

EU will Ukraine bei Waffen- und Munitionsproduktion helfen
Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben über neue Möglichkeiten beraten, die Waffen- und Munitionsproduktion für die Ukraine anzukurbeln.

Gespräche mit Bosnien über EU-Beitritt
Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich darauf geeinigt, Gespräche mit Bosnien über einen Beitritt zur Union aufzunehmen. Die Verhandlungen werden jedoch erst dann ernsthaft beginnen, wenn das Balkanland weitere wichtige Reformen durchgeführt habe.

USA glauben an Waffenstillstandsabkommen im Gazastreifen
US-Außenminister Antony Blinken sagte bei einem Besuch in Kairo, er glaube, dass die von den USA, Katar und Ägypten vermittelten Gespräche noch zu einem Waffenstillstandsabkommen zwischen der militanten Palästinensergruppe Hamas und Israel führen könnten.

Hohe Zahl chinesische Militärflugzeuge in der Umgebung von Taiwan
Das taiwanesische Verteidigungsministerium meldete die höchste Anzahl chinesischer Militärflugzeuge in der Umgebung der selbstverwalteten Insel in diesem Jahr, was von Analysten als Reaktion auf Taiwans politische Annäherung an Europa in den letzten Tagen gewertet wurde.

Haiti: Kriminelle Banden auf dem Vormarsch
Ein UN-Beamter berichtete,  dass die haitianischen Banden in Port-au-Prince auf dem Vormarsch sind. Die politischen Parteien nähern sich unterdessen der Bildung einer Übergangsregierung.

Malaysia will 2026 keine Commonwealth Spiele ausrichten
Malaysia hat beschlossen, die Commonwealth Spiele 2026 aus Kostengründen nicht auszurichten, wie die Regierung mitteilte.

Meeresspiegel steigt innerhalb eines Jahres um 76 Zentimeter
Der globale durchschnittliche Meeresspiegel stieg von 2022 bis 2023 um etwa 0,76 Zentimeter – fast viermal so viel wie im Vorjahr -, teilte die NASA mit und führte den signifikanten Sprung auf einen starken El Nino und eine Klimaerwärmung zurück.

USA legen UN-Sicherheitsrat Resolution für Waffenstillstand und Freilassung der Geiseln im Gazastreifen vor

Die USA haben einen Entwurf einer Resolution des UN-Sicherheitsrates vorgelegt, in der ein „sofortiger Waffenstillstand im Zusammenhang mit der Freilassung von Geiseln“ im Gazastreifen gefordert wird, sagte Außenminister Antony Blinken und fügte hinzu, er hoffe, dass dies „ein starkes Signal“ senden würde . Im Westjordanland wurden bei einem israelischen Einsatz im Flüchtlingslager Nur Shams mindestens vier Palästinenser getötet.

Russland greift Kiew mit Raketen an

Russland startete einen Raketenangriff auf die ukrainische Hauptstadt Kiew, bei dem mindestens zehn Menschen verletzt und Wohngebäude und Industrieanlagen beschädigt worden seien, so ukrainische Stellen.

Neuer Regierungschef in Portugal ernannt

Der Mitte-Rechts-Chef Luis Montenegro wurde zum neuen portugiesischen Premierminister ernannt, muss jedoch nach dem knappen Sieg seiner Partei bei den Parlamentswahlen eine Koalitionsregierung bilden.

Strenges Aufenthaltsrecht in Indien

Indien hat seinen ausländischen Staatsangehörigen indischer Herkunft sowie Ehepartnern indischer Staatsbürger Visa und Aufenthaltsgenehmigungen entzogen. Diesen wird nicht nur der Zugang zum Land verweigert, sondern sie werden auch aus Indien ausgewiesen.

Venezuela: Vertraute der Oppositionsführerin festgenommen

Der venezulanische Generalstaatsanwalt Tarek Saab erklärte, dass zwei der Oppositionskandidatin Maria Corina Machado nahestehende Personen festgenommen worden seien.

Muskelbepackter Macron im Boxring sorgt für Spott und Fragen

In Frankreich lösen Fotos eines verschwitzten, muskulösen Emmanuel Macron beim Boxen Spott und Fragen zu ihrer Symbolik aus.

Polnische Bauern protestieren gegen Importe aus der Ukraine und EU-Vorschriften
Polnische Landwirte haben mit landesweiten Traktorblockaden gegen Agrarimporte aus Ländern außerhalb der Europäischen Union, insbesondere der Ukraine, und gegen die Umweltvorschriften der EU protestiert.

Europäische Union begrenzt zollfreie Einfuhren ukrainischer Getreidesorten

Die EU-Mitgliedstaaten und das EU-Parlament haben sich darauf geeinigt, die zollfreien Einfuhren bestimmter ukrainischer Getreidesorten zu begrenzen, die heftige Proteste der Landwirte in der EU hervorgerufen haben.

Neuer argentinischer Präsident dezimiert die Mittelschicht

Die argentinische Mittelschicht verschwindet: Durch die vom „anarchokapitalistischen“ Präsidenten Javier Milei eingeführten Sparmaßnahmen könnten sich immer mehr Menschen keine Schulbildung oder Medikamente mehr leisten, selbst diejenigen, die zwei Jobs haben, so Experten.

Irischer Premierminister will Amt niederlegen

Der irische Premierminister Leo Varadkar erklärt, dass er sein Amt als Regierungschef des Landes niederlegen werde, sobald ein Nachfolger gewählt ist.

US-Außenminster Blinken fordert Kampfpause und Freilassung der Geiseln

US-Außenminister Antony Blinken besucht den Nahen Osten zurück, um sich für eine Pause der Kämpfe und die Freilassung von Geiseln einzusetzen. Der Besuch erfolgt inmitten von UN-Warnungen, dass der Gazastreifen am Rande einer Hungersnot stehe, und Israels Ankündigung einer Bodenoffensive in Rafah.

UN-Report: Finnland ist glücklichste Land der Welt
Finnland bleibt das siebte Jahr in Folge das glücklichste Land der Welt. Dies geht aus dem jährlichen, von der UN geförderten World Happiness Report hervor.

Kaution ist für Donald Trump zu hoch
Donald Trumps Anwälte teilten einem New Yorker Berufungsgericht am mit, dass es für ihn unmöglich sei, eine Kaution in voller Höhe für ein zivilrechtliches Betrugsurteil in Höhe von 454 Millionen Dollar zu hinterlegen.

Tote bei israelischen Luftangriffen – Bevölkerung in Gaza hungert
Zwanzig Palästinenser seien bei israelischen Luftangriffen auf Rafah und zentrale Teile des Gazastreifens getötet worden, wie Gesundheitsbeamte im Gazastreifen mitteilten. Die gesamte Bevölkerung des Gazastreifens leidet unter „akuter Ernährungsunsicherheit“, so US-Außenminister Antony Blinken zuvor.

Haiti: Banden überfallen Nobelviertel in der Hauptstadt
Banden haben zwei Nobelviertel in der haitianischen Hauptstadt überfallen und dabei mindestens ein Dutzend Menschen in den getötet.

Nigeria: 100 Menschen bei Angriffen entführt
Entführer haben bei zwei Angriffen im Nordwesten Nigerias mehr als 100 Menschen entführt. Wochen zuvor waren im selben Bundesstaat mehr als 250 Schüler entführt worden.

Bank of Japan beendet ihre negative Zinspolitik

Die Bank of Japan beendete nacht acht Jahre ihre negative Zinspolitik und vollzog damit eine Abkehr von der jahrzehntelangen Konzentration auf die Ankurbelung des Wachstums durch massive geldpolitische Anreize.

Chiphersteller Nvidia stellt neue KI-Chipfamilie vor

Nvidia hat seine neueste Chip-Familie für künstliche Intelligenz vorgestellt, um seine Position als Hauptlieferant für den KI-Bereich zu festigen. Diese Schlüsselrolle in der KI-Revolution hat dazu geführt, dass der Aktienkurs von Nvidia in den letzten 12 Monaten um rund 250 Prozent gestiegen ist. Damit liegt das Unternehmen gemessen an der Marktkapitalisierung vor Amazon und nur hinter Microsoft und Apple.

 

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/17898042-finanzindustrie-zusatzangeboten-kundenbindung-staerken

 

Wie die Finanzindustrie mit Zusatzangeboten ihre Kundenbindung stärken kann

Finanzindustrie – wie Versicherer und Finanzberater mit Zusatzangeboten wie der Erstellung und Hinterlegung von Vorsorgedokumenten ihre Kundenbindung stärken können.

Egal ob Handy, PC oder Tablet – bei Apple müssen Kunden beim Wechsel zwischen verschiedenen Geräten nie das Ökosystem des Unternehmens verlassen. Ähnliche Erwartungen haben Verbraucher mittlerweile auch in anderen Bereichen des täglichen

Putin gewinnt Wahlen in Russland – China sendet Glückwünsche
Freunde und Verbündete des russischen Präsidenten Wladimir Putin beglückwünschten ihn zu seinem Wahlsieg – Putin erhielt 87% der Stimmen, sein bisher bestes Wahlergebnis. Peking beglückwünschte Putin mit den Worten: „China und Russland sind die größten Nachbarn des jeweils anderen und umfassende strategische Kooperationspartner in der neuen Ära“.

Israelische Armee kämpft in Krankenhaus

Das israelische Militär rief die Bevölkerung des Gazastreifens auf, das Gebiet um das Al-Shifa-Krankenhaus, das größte Krankenhaus in Gaza, zu evakuieren, da in dem mit Patienten und Vertriebenen überfüllten Krankenhaus Kämpfe tobten. Zuvor hatte die israelische Armee eine Operation in dem Krankenhaus angekündigt und erklärt, es werde von hochrangigen Hamas-Kämpfern genutzt.

EU: 7,4 Milliarden Euro für Ägypten
Die Europäische Union kündigte ein Finanzierungspaket in Höhe von 7,4 Milliarden Euro und eine Verbesserung der Beziehungen zu Ägypten an. Mit dem Geld sollten auch die Migrantenströme nach Europa eingedämmt werden.

Nordkorea feuert ballistische Rakete ab – Blinken besucht Südkorea
Nordkorea feuerte eine ballistische Rakete ab, wie das Militär in Seoul mitteilte. Unterdessen besuchte US-Außenminister Antony Blinken Südkorea weilte.

Lebensmittel- und Stromknappheit: Proteste in Kuba
In Kuba sei es zu Protesten wegen Lebensmittel- und Stromknappheit gekommen, da Teile der Insel bis zu 14 Stunden pro Tag ohne Strom waren.

Luftangriffe: Pakistan greift Afghanistan an
Acht Menschen, allesamt Frauen und Kinder, sind bei Luftangriffen des pakistanischen Militärs in den Grenzregionen Afghanistans getötet worden, so der Sprecher der Taliban-Regierung.

Ukraine-Hilfen: Bundeskanzler Scholz empfängt Macron und Tusk

Bundeskanzler Olaf Scholz empfängt den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und den polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk in Berlin, nachdem die Spannungen zwischen den beiden Staatsoberhäuptern wegen unterschiedlicher Auffassungen über die Unterstützung der Ukraine zutage getreten sind.

Wahlen in Russland haben begonnen

In Russland haben die Wahlen begonnen, die aller Wahrscheinlichkeit nach Präsident Wladimir Putin für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen werden.

Ukraine-Krieg: Söldner nehmen vorübergehend russisches Dorf ein

Pro-ukrainische Kräfte seien in russisches Gebiet eingedrungen und hätten vorübergehend ein Dorf in der Grenzregion Kursk eingenommen.

Spanisches Hilfsschiff erreicht den Gazastreifen
Das spanische Hilfsschiff Open Arms mit 200 Tonnen Lebensmitteln für den Gazastreifen hat die Küste des belagerten Gebiets erreicht. Die Hilfe kommt, nachdem die Vereinten Nationen wiederholt vor einer Hungersnot in dem Gebiet gewarnt haben.

Vodafone verkauft italienische Tochtergesellschaft für acht Milliarden Euro an die Swisscom
Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone hat sich auf den Verkauf seiner italienischen Einheit an Swisscom für acht Milliarden Euro geeinigt und damit die Bemühungen um eine Umstrukturierung der europäischen Aktivitäten des britischen Konzerns abgeschlossen.

Space-X-Rakete wird beim Rückflug aus dem Weltall zerstört
Die Rakete von SpaceX, ein Unternehmen von Elon Musk, startete zu einem weiteren Testflug und kam weiter als bei den beiden vorangegangenen Versuchen, aber das Raumschiff wurde beim Rückflug zur Erde zerstört.