Nachrichten & Blogposts

UN-Sicherheitsrat verabschiedet Waffenstillstandsplan für den Gazastreifen
Der UN-Sicherheitsrat hat seine erste Resolution verabschiedet, die einen Waffenstillstandsplan zur Beendigung des achtmonatigen Krieges zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen unterstützt.

Kolumbien: Opfer der Paramilitärs erringen Sieg vor Gericht gegen Bananenkonzern Chiquita

Die Opfer paramilitärischer Gewalt in Kolumbien haben vor einem US-Bundesgericht in Florida einen Sieg gegen den Bananenriesen Chiquita Brands International errungen, der die Paramilitärs unterstützt haben soll.

MIlitärische Erfolge Russlands in der Region Donezk
Russland erklärte, es habe ein weiteres Dorf in der ostukrainischen Region Donezk eingenommen. Dies sei der letzte einer Reihe von militärischen Erfolgen im Vorfeld eines Ukraine-Friedensgipfels in der Schweiz.

Großbritannien: Sunak stellt Parteiprogramm der Konservativen vor
Der britische Premierminister Rishi Sunak wird sein Parteiprogramm für die Konservativen vorstellen, das den Wählern vor den Parlamentswahlen „finanzielle Sicherheit“ verspreche.

Geschworene beraten im Prozess gegen Hunter Biden
Die Beratungen der Geschworenen im Prozess gegen Hunter Biden wegen Waffenbesitzes haben begonnen. Dies ist die erste strafrechtliche Verfolgung des Kindes eines amtierenden US-Präsidenten in der Geschichte des Landes.

Südkorea feuert Warnschüsse an der Grenze zu Nordkorea ab

Das Militär in Seoul erklärte, es habe Warnschüsse abgefeuert, nachdem nordkoreanische Soldaten in dieser Woche kurz die Grenze überschritten hatten.

Frankreich: Nach schwerer Niederlage bei den Europawahlen ruft Macron Neuwahlen im Juni aus
Der französische Präsident Emmanuel Macron hat angekündigt, die Nationalversammlung aufzulösen und vorgezogene Parlamentswahlen noch im Juni auszurufen, nachdem seine Partei bei den Wahlen zum Europäischen Parlament eine heftige Niederlage gegen die Rechte erlitten hat.

Europawahlen: In Deutschland dominieren rechte Parteien – AfD mit starkem Stimmenzuwachs
Bei den Europawahlen 2024 konnten die konservativen, rechten Parteien große Zugewinne verzeichnen. In Deutschland wurden 96 von 720 Sitzen des Europaparlaments gewählt. Das vorläufige Ergebnis: CDU (30,3 Prozent-29 Sitze), AfD (15,6 Prozenzt-15 Sitze), SPD (14,1 Prozent-14 Sitze), Grüne (12 Prozent-12 Sitze), BSW (5,7 Prozent-6 Sitze), FDP (5,3 Prozent-5 Sitze), Freie Wähler, Volt, Linke (zwischen 2,7 und 2,6 Prozent – jeweils 3 Sitze), Die Partei (1,9 Prozent – 2 Sitze).

Putin: Russland behält sich das Recht vor, Verbündete mit Langstreckenwaffen auszurüsten
Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte, er behalte sich das Recht vor, russische Verbündete mit Langstreckenwaffen zu versorgen, die gegen westliche strategische Interessen eingesetzt werden könnten – eine Reaktion darauf, dass die Ukraine grünes Licht erhielt, von der NATO gelieferte Waffen für begrenzte Angriffe innerhalb Russlands einzusetzen.

Iran-Wahlen: Sechs Kandidaten kämpfen um das Amt von Raisi
Der Iran gab die sechs Kandidaten, zumeist Konservative, bekannt, die für die Wahl am 28. Juni zur Nachfolge des bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommenen Präsidenten Ebrahim Raisi zugelassen wurden.

Houthi-Rebellen greifen Schiffe im Golf von Aden an
Raketenangriffe der jemenitischen Houthi-Rebellen hätten zwei Schiffe im Golf von Aden getroffen, wie die Behörden mitteilten.

Sport: Carlos Alcaraz gewinnt French Open gegen Zverev
Carlos Alcaraz hat den Deutschen Alexander Zverev mit 6:3, 2:6, 5:7, 6:1, 6:2 besiegt und damit seinen dritten Grand-Slam-Titel bei den French Open gewonnen.

Niederlande: Partei von Geert Wilders legt bei den Wahlen zum Europaparlament stark zu
Eine letzte Wahltagsbefragung deutete darauf hin, dass die Partei von Geert Wilders bei den niederländischen Wahlen zum EU-Parlament stark zulegen konnte und sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem Mitte-Links-Bündnis lieferte.

Vier russische Schiffe und ein Atom-U-Boot auf dem Weg nach Kuba

Vier russische Schiffe, darunter ein atomgetriebenes U-Boot, werden nächste Woche in Havanna eintreffen, teilten kubanische Stellen mit. Sie beriefen sich dabei auf die „historisch freundschaftlichen Beziehungen“ zwischen den beiden Nationen.

Israel greift den Gazastreifen vom Boden, aus der Luft und von der See aus an

Israel hat weite Teile des Gazastreifens vom Boden, aus der Luft und von der See aus angegriffen. Dabei wurden mehrere Häuser getroffen, darunter mindestens eines in einem Flüchtlingslager, wie Zeugen berichteten.

Selenskyi spricht vor dem französischen Parlament
Der ukrainische Präsident Selenskyi sprach vor dem französischen Parlament, einen Tag nachdem die Staats- und Regierungschefs den 80. Jahrestag der Landung der ukrainischen Truppen im Zweiten Weltkrieg begangen hatten und der französische Präsident Emmanuel Macron ankündigte, sein Land werde der Ukraine Mirage-2000-Kampfjets zur Verfügung stellen. Macron sagte auch, Frankreich werde im Rahmen der neuen militärischen Zusammenarbeit mit Kiew ukrainische Piloten ausbilden.

Südkorea: Samsung-Arbeitnehmer streiken zum ersten Mal

Die Beschäftigten des Technologiekonzerns Samsung Electronics in Südkorea haben zum ersten Mal gestreikt, wie der Vorsitzende einer großen Gewerkschaft, die Zehntausende von Beschäftigten vertritt, erklärte.

UN verurteilt Angriff auf Dorf im Sudan mit über 100 Toten

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat einen paramilitärischen Angriff auf ein Dorf im Sudan verurteilt, bei dem Berichten zufolge mehr als 100 Menschen ums Leben kamen.

„Asien ist der größte Markt der Welt. Es ist das Zentrum der Welt, nicht mehr Europa. China ist die erste so genannte [amerikanische] Peer-Ökonomie der Neuzeit … Gemessen an der Kaufkraftparität hat die Volksrepublik bereits eine größere Wirtschaft als die USA. Sie verfügt über eine größere industrielle Basis, hat die 200-fache Schiffbaukapazität und produziert die Hälfte des weltweiten Stahls. Die Chinesen stecken enorme Energie in den Weltraum, die Kommunikation und die Kontrolle der Abläufe. Sie bauen Hafeninfrastruktur – in Kambodscha, Dschibuti, Oman, Äquatorialguinea. Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass China über Taiwan hinaus plant. Sie wollen zunächst ein regionaler Hegemon und schließlich eine Weltmacht werden. All das ist beängstigend. Russland befindet sich auf einer ganz anderen Ebene.“

Elbridge Colby (ehemaliger Trump-Berater und China-Falke, Juni 2024)

 

 

An Interim BRICS + Trading Currency Arrangement

BRICS and the SCO have agreed to replace dollars with national currencies for trade settlement. This article shows how it is leading to the renminbi becoming the reserve currency for members. Alasdair Macleod June 7, 2024

The background

There is little doubt in both Russian and Chinese government circles that the dollar is not only declining but could now face an existential crisis. The decline is coming about fuelled by China and Russia progressing with plans to reduce the use of the dollar, not just between themselves but throughout their spheres of influence. Courtesy of the USA, it is no longer being used between China and Russia, a move which has focused minds elsewhere about the US’s weaponisation of its currency.

……….

https://www.lewrockwell.com/2024/06/alasdair-macleod/an-interim-brics-trading-currency-arrangement/

Niederlande eröffnen die Europa-Wahlen
In den Niederlanden wurden die Wahllokale geöffnet, um die viertägigen Parlamentswahlen in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union einzuleiten, bei denen mit Zugewinnen für die rechte Parteien gerechnet wird.

Russland warnt die NATO vor Lieferung von Langstreckenwaffen an die Ukraine
Russlands Präsident Wladimir Putin warnte, dass Russland anderen Ländern Langstreckenwaffen zur Verfügung stellen könnte, um westliche Ziele anzugreifen, wenn die NATO-Verbündeten der Ukraine erlauben, ihre Waffen zum Angriff auf russisches Territorium einzusetzen.

Vor 80 Jahren landeten alliierten Truppen in der Normandie
Heute vor 80 Jahren landeten 156.115 alliierte Soldaten auf dem Seeweg an den Stränden der Normandie, die unter den Codenamen Utah, Omaha, Gold, Juno und Sword bekannt sind, oder wurden aus der Luft hinter den deutschen Küstenverteidigungsanlagen abgesetzt. Darunter befanden sich 73.000 US-Soldaten, von denen die meisten zu den Invasionstruppen bei Omaha gehörten.

180 Millionen Kinder leben weltweit in schwerer Ernährungsarmut
Mehr als jedes vierte Kind unter fünf Jahren lebt weltweit in „schwerer“ Ernährungsarmut, so die Warnung von UNICEF. Das bedeutet, dass mehr als 180 Millionen Kinder Gefahr laufen, negative Auswirkungen auf ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu erfahren.

Jemen: Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Houthi-Rebellen
Bei Kämpfen zwischen jemenitischen Regierungstruppen und vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen im Südwesten des Landes sind mindestens 18 Kämpfer getötet worden

Vulkan in Indonesien bricht dreimal aus
Ein Vulkan im Osten Indonesiens ist dreimal ausgebrochen, wobei er einen Ascheturm fünf Kilometer hoch in den Himmel schoss und Lava ausspuckte, die von Blitzen begleitet wurde, so die Geologische Behörde.

80 Jahre D-Day-Landung: Biden zu Staatsbesuch in Frankreich
US-Präsident Biden hat mit seinem Staatsbesuch in Frankreich anlässlich des 80. Jahrestages der D-Day-Landung im Zweiten Weltkrieg begonnen.

Putin nicht zu Feierlichkeiten der D-Day-Landung eingeladen

Wie die Organisatoren mitteilten, wird Russland, nicht aber Präsident Wladimir Putin, zu den französischen Feierlichkeiten anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der D-Day-Landung im Zweiten Weltkrieg eingeladen.

Israel: Schwere Luftangriffe auf Gaza

Das israelische Militär hat  schwere Luftangriffe auf das Zentrum des Gazastreifens geflogen, während Vermittler aus den USA, Katar und Ägypten die Gespräche über einen Waffenstillstand und die Freilassung von Geiseln wieder aufnehmen wollen.

Slowenien erkennt einen palästinensischen Staat an

Slowenien hat einen palästinensischen Staat anerkannt, nachdem sein Parlament mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt hat und damit drei anderen europäischen Ländern gefolgt ist.

Restriktive Asylbeschränkungen an der Grenze zwischen der USA und Mexiko
Die UN zeigte sich „zutiefst besorgt“ über die neuen Asylbeschränkungen an der Grenze zwischen den USA und Mexiko, die US-Präsident Biden vorstellte, und forderten Washington zum Umdenken auf.

Wahlen: Indien zählt 640 Millionen Stimmen aus
Indien hat mit der Auszählung von mehr als 640 Millionen Stimmen im Rahmen der weltweit größten Wahl, bei der allgemein erwartet wird, dass Premierminister Narendra Modi nach einem Jahrzehnt an der Macht eine dritte Amtszeit antreten würde.

Israel: Ein Drittel der Hamas-Geiseln seien nicht mehr am Leben
Mehr als ein Drittel der 250 Geiseln, die bei dem Hamas-Angriff am 7. Oktober entführt wurden, sind möglicherweise bereits tot, wie eine Zählung der israelischen Regierung ergeben habe. Vier weitere Geiseln seien vom israelischen Militär für tot erklärt worden, darunter drei Männer, die in einem Video zu sehen sind, in dem sie die Hamas um ihre Freilassung bitten.

USA stellen Waffenstillstandsplan zwischen Israel und der Hamas im UN-Sicherheitsrat vor

Die USA kündigten einen Resolutionsentwurf des Sicherheitsrates an, der den von Joe Biden letzte Woche vorgestellten Waffenstillstandsplan zwischen Israel und der Hamas unterstützt und die Hamas auffordert, diesen zu akzeptie. Innerhalb Israels scheint es große Meinungsverschiedenheiten über den vorgelegten Plan zu geben. So drohten zwei hochrangige Minister damit, Netanjahus Regierung zu verlassen, falls er den Vorschlag unterzeichnet.

Desinformationen im Vorfeld der olympischen Spiele
Einem neuen Bericht des Threat Analysis Center von Microsoft zufolge, führe Russland eine Desinformationskampagne durch, die darauf abziele, den Ruf des Internationalen Olympischen Komitees zu schädigen und Ängste vor Gewalt bei den diesjährigen Sommerspielen in Paris zu schüren.

Großbritannien: Farage kandidiert für rechte Reformpartei
Nigel Farage, der für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union maßgeblich gesorgt hat, erklärte, dass er bei den Wahlen im nächsten Monat kandidieren und die rechtsgerichtete Reformpartei anführen werde.

China: 35. Jahrestag Niederschlagung der Proteste auf dem „Platz des Himmlischen Friedens“
Kontrollpunkte und Reihen von Polizeifahrzeugen sicherten eine Hauptstraße, die zum Platz des Himmlischen Friedens in Peking führte, als China am 35. Jahrestag der Niederschlagung der Proteste die Sicherheit erhöhte.

Mexiko: Claudia Sheinbaum erste Frau im Präsidentenamt
Die Klimawissenschaftlerin Claudia Sheinbaum habe einen uneinholbaren Vorsprung im Rennen um die erste weibliche Präsidentin Mexikos, wie eine offizielle Schnellauszählung ergab.

US-Außenminister will Waffenstillstand in Gaza – Israel greift Fabrik im syrischen Aleppo an
US-Außenminister Antony Blinken will ein Waffenstillstandsabkommen im Gazastreifen zu besprechen. Unterdessen berichtete eine Nichtregierungsorganisation, dass bei einem israelischen Angriff auf eine Fabrik in der Nähe von Aleppo in Syrien mindestens 12 „pro-iranische“ Kämpfer getötet worden seien.

29-jähriger Polizist stirbt nach Messerattacke auf Mannheimer Markplatz
Ein 29-jähriger Polizist ist nach einer Messerattacke auf dem Mannheimer Marktplatz seinen Verletzungen erlegen. Der Attentäter, ein 25-jähriger Afghane, wurde bei dem Anschlag, der dem Islam-Kritiker Michael Stürzenberger in erster Linie galt, niedergeschossen.

Schwere Überschwemmungen in Süddeutschland
Schwere Regenfälle und Überschwemmungen haben Teile Deutschlands heimgesucht. In einer Region haben die Behörden den Notstand ausgerufen. Auch in Italien sind schwere Überschwemmungen zu befürchten.

Friedensgipfel Schweiz: Selenskyi kritisiert China

Der ukrainische Präsident Selenskyi beschuldigte China, daran zu arbeiten, Länder von der Teilnahme an einem Friedensgipfel in der Schweiz abzuhalten, den Peking öffentlich kritisiert hat, weil Russland nicht eingeladen ist.

Unternehmerin Tomasdottir gewinnt Präsidentschaftswahlen in Island
Die Unternehmerin Halla Tomasdottir wurde zur Siegerin der isländischen Präsidentschaftswahlen erklärt, wie die endgültigen Ergebnisse zeigten. Sie schlug die ehemalige Ministerpräsidentin Katrin Jakobsdottir.

Donald Trump warnt vor Gefängnisstrafe
Donald Trump hat angedeutet, dass eine Gefängnisstrafe für seine Anhänger eine „Sollbruchstelle“ darstellen könnte.

Nationale Partei gewinnt Kommunalwahlen in Belgrad

Die regierende nationalistische Partei Serbiens hat in der Hauptstadt Belgrad die Wiederholung der Kommunalwahlen gewonnen.

Schweigegeldaffäre: New Yorker Gericht spricht Trump in allen Anklagepunkten für schuldig

Ein New Yorker Geschworenengericht hat Donald Trump in allen Anklagepunkten in seiner Schweigegeldaffäre verurteilt. Viele Beobachter halten auch dieses Verfahren für einen Show-Prozess, um den Präsidentschaftswahlkampf zu beeinflussen.

USA und Großbritannien greifen Houthi-Stellungen im Jemen an
Die USA und Großbritannien haben mehr als ein Dutzend Ziele der Houthi an verschiedenen Orten im Jemen angegriffen. Damit reagierten sie auf die jüngste Zunahme von Angriffen der vom Iran unterstützten Miliz auf Schiffe im Roten Meer und im Golf von Aden. Nach Angaben der Houthi, wurden bei den Angriffen mindestens 16 Menschen getötet und 35 verwundet.

Russische Angriffe auf Charkiw – Ukraine darf Ziele in Russland angreifen

Bei russischen Angriffen wurden in der ukrainischen Stadt Charkiw drei Menschen getötet, wie der Gouverneur der Region mitteilte. Unterdessen haben die USA Kiew ermächtigt, zur Verteidigung der umkämpften Region amerikanische Waffen gegen Ziele in Russland einzusetzen.

Nach Attentat: Slowakischer Premierminister Fico auf dem Weg der Besserung

Der slowakische Premierminister Robert Fico wurde in die Hauptstadt Bratislava gebracht, um sich weiter zu erholen, nachdem er vor zwei Wochen von einem Attentäter angeschossen worden war.

Israel greift Ziele im gesamten Gazastreifen an
Die israelischen Streitkräfte haben Ziele im gesamten Gazastreifen angegriffen. Augenzeugen berichteten von Luftangriffen in der südlichen Stadt Rafah, dem jüngsten Brennpunkt des fast achtmonatigen Krieges.

Hitzewelle: Indisches Gericht fordert Ausrufung des Notstands
Ein indisches Gericht hat die Regierung aufgefordert, wegen der anhaltenden Hitzewelle im Land den nationalen Notstand auszurufen, da in den Wochen des extremen Wetters Hunderte von Menschen gestorben seien.

Spanien, Irland und Norwegen erkennen palästinensischen Staat offiziell an
Spanien, Irland und Norwegen werden offiziell einen palästinensischen Staat anerkennen, trotz der Proteste aus Israel. Unterdessen hat die internationale Verurteilung eines israelischen Angriffs, bei dem Dutzende von Menschen in einem Vertriebenenlager in Rafah getötet wurden, zugenommen. Der UN-Sicherheitsrat wurde zu einer Dringlichkeitssitzung zu diesem Vorfall einberufen.

Macron warnt beim Deutschland-Besuch vor rechten Parteien
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat bei einem Staatsbesuch in Deutschland vor dem Aufstieg der Rechten in der europäischen Politik gewarnt.

Britische Labour-Partei wird von Wirtschaftsführern unterstützt
Die britische Labour-Partei hat die Unterstützung von 120 Wirtschaftsführern erhalten, um die regierenden Konservativen bei den bevorstehenden Parlamentswahlen abzulösen.

Ukraine will westliche Militärausbilder ins Land holen
Die Ukraine hat die Ankündigung zurückgenommen, dass bald französische Militärausbilder im Land eintreffen würden, und erklärt, sie befinde sich noch in Gesprächen mit Paris und anderen Verbündeten.

Papua-Neuguinea: Tausende werden nach Erdrutschen evakuiert
Die Regierung von Papua-Neuguinea ordnete die Evakuierung tausender Einwohner aus dem Bereich eines noch aktiven Erdrutsches an, nachdem Teile eines Berges eingestürzt waren und nach ersten Schätzungen mehr als 2.000 Menschen unter sich begruben.

Sensations-Sieg: Der VfL Bochum bleibt in der Bundesliga
Nach der regulären Spielzeit hieß es 3:0 für den VfL Bochum gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga-Relegation. Das Hinspiel hatten die Düsseldorfer ebenfalls mit 3:0 gewonnen. Nach der Verlängerung gewannen die Bochumer das Elfmeterschießen mit 6:5.

#Gold Prices Rise as the #Dollar Slowly Dies

05/25/2024 Daniel Lacalle

The money supply is rising again, and persistent price #inflation is not a surprise. Price inflation occurs when the amount of currency increases significantly above private sector demand. For #investors, the worst decision in this environment of monetary destruction is to invest in sovereign #bonds and keep #cash. The government’s destruction of the purchasing power of the #currency is a policy, not a coincidence.

………………

https://mises.org/mises-wire/gold-prices-rise-dollar-slowly-dies?

 

„Finanzielle Vermögenswerte spiegeln den Beweis der Währungszerstörung wider. Aktien und Gold steigen, während Anleihen nichts tun. Es ist das Bild der Regierungen, die die Fiat-Währung benutzen, um die Kreditwürdigkeit des Emittenten zu verschleiern. In Anbetracht all dessen ist Gold überhaupt nicht teuer. Es ist sogar außerordentlich billig. Die Zentralbanken und politischen Entscheidungsträger wissen, dass es nur einen Weg gibt, die öffentlichen Konten mit Billionen von Dollar an ungedeckten Verbindlichkeiten auszugleichen. Die Rückzahlung dieser Verpflichtungen mit einer wertlosen Währung. In Bargeld zu bleiben ist gefährlich; Staatsanleihen anzuhäufen ist leichtsinnig; aber Gold abzulehnen bedeutet, die Realität des Geldes zu leugnen.“

Daniel Lacalle (Mai 2024)

Papua-Neuguinea: 2000 Menschen nach Erdrutsch verschüttet

Mehr als 2.000 Menschen sind nach einem Erdrutsch in Papua-Neuguinea von der Außenwelt abgeschnitten, teilte das nationale Katastrophenzentrum mit. Die Regierung bat offiziell um internationale Hilfe, um die in abgelegenen Dörfern eingeschlossenen Menschen zu erreichen, wo die Rettungsbemühungen schwierig seien.

Stärkere Zusammenarbeit zwischen Japan, Südkorea und China
Der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol, der japanische Premierminister Fumio Kishida und der chinesische Premierminister Li Qiang riefen zu einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen den asiatischen Nachbarn auf, als sie zum ersten Mal seit mehr als vier Jahren ein Dreiergipfel abhielten.

Macron zum Staatsbesuch in Deutschland
Emmanuel Macron hat den ersten Staatsbesuch eines französischen Präsidenten in Deutschland seit einem Vierteljahrhundert angetreten und dabei ein Plädoyer für die Verteidigung der Demokratie gegen den Nationalismus bei den kommenden Wahlen zum Europäischen Parlament gehalten.

EU: Israels Offensive in Rafah muss eingestellt werden

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell erklärte bei einem Treffen europäischer Minister mit arabischen Kollegen in Brüssel, dass ein Urteil des Internationalen Gerichtshofs (IGH), das Israel auffordert, seine Offensive in Rafah im Gazastreifen einzustellen, umgesetzt werden müsse. Das Treffen fand zu einem Zeitpunkt statt, an dem die Zahl der Todesopfer der israelischen Angriffe auf ein Lager für vertriebene Palästinenser in der Nähe von Rafah nach Angaben der Zivilschutzbehörde des Gazastreifens auf 40 gestiegen ist.

Tote nach russischem Raketenangriff auf Charkiw

Bei einem russischen Angriff auf einen überfüllten Baumarkt in Charkiw wurden 14 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt, behaupten ukrainische Stellen.

Bayer Leverkusen gewinnt den DFB-Pokal
Mit einem 1:0-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern sicherte sich der deutsche Fußballmeister Bayer Leverkusen auch den DFB-Pokal in Berlin.

Manöver: China trainiert Machtübernahme über Taiwan
Peking erklärte, dass die laufenden Übungen rund um Taiwan die Fähigkeit des Militärs testen, die Macht über die selbstverwaltete Insel zu übernehmen.

Russland definiert Seegrenzen in der Ostsee neu

Russland hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der seine Seegrenzen in der Ostsee neu definiert. Das kritisierten die baltischen und andere nordeuropäischen Länder scharf.

Gaza: Größtes Krankenhaus steht wegen Energiemangel vor Schließung
Das größte Krankenhaus im Zentrum des Gazastreifens stehe kurz vor der Schließung, da ihm der Strom ausgehe, nachdem der israelische Militärangriff in Rafah die Zufuhr von Treibstoff für Generatoren stark eingeschränkt habe, wie das Gesundheitsministerium in Gaza mitteilte.

USA überprüfen Beziehungen zu Georgien
Die USA haben neue Visabeschränkungen verhängt und die Beziehungen zu Georgien überprüft, sagte Außenminister Blinken, nachdem das Land ein Gesetz über „ausländische Einflussnahme“ nach russischem, aber auch amerikanischen Vorbild verabschiedet hatte, das Massenproteste auslöste.

AfD: Ausschluss aus Europaparlament-Fraktion „Identität und Demokratie“
Nach einer Reihe von Skandalen, in die der AfD-Abgeordnete Maximilian Krah verwickelt sei, wurde die deutsche AfD aus der Fraktion „Identität und Demokratie“ im Europäischen Parlament ausgeschlossen.

Viele Tote durch Hitzewelle in Mexiko

Die extreme Hitze von 45 Grad, die in weiten Teilen Mexikos herrscht, hat in den letzten Wochen Dutzende von Menschen in mehreren Bundesstaaten getötet, so das Gesundheitsministerium des Landes.

Bundesliga-Relegation: Herbe Pleite für den VfL Bochum gegen Fortuna Düsseldorf
Im ersten Hinspiel der Relegation verliert der Bundesligist VfL Bochum gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf mit 0:3. Damit sind die Chancen der Bochumer auf einen Verbleib in der Bundesliga auf ein Minimum gesunken.

Briten wählen am 4. Juli ein neues Parlament
Der britische Premierminister Rishi Sunak hat Neuwahlen für den 4. Juli angekündigt, die seine regierenden Konservativen nach 14 Jahren an der Macht aller Voraussicht nach gegen die oppositionelle Labour-Partei verlieren werden, so Politikanalysten.

AfD stellt EU-Spitzenkandidaten Krah kalt
Die AfD hat ihrem Spitzenkandidaten Krah nach einer Reihe von Skandalen verboten, an EU-Wahlkampfveranstaltungen der AfD teilzunehmen. Außerdem tritt Krah aus dem Bundesvorstand der Partei zurück.

Netanyahu-Ankläger erntet viel Kritik von Israel-Unterstützern
Mit seiner Forderung nach einem Haftbefehl gegen den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu hat der Ankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Karim Khan, Kritikern widersprochen, die ihm vorwarfen, bei vom Westen unterstützten Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein Auge zuzudrücken.  Mit seiner Entscheidung ernete Khan viel Kritik von westlicher Seite.

Taiwans Militär ist zuversichtlich – China beginnt zweitägige Seemanöver an
Das taiwanesische Militär hat seine Streitkräfte mobilisiert und erklärt, es sei zuversichtlich, die Insel schützen zu können, nachdem China am als Reaktion auf „separatistische Handlungen“ zweitägige „Bestrafungsübungen“ in der Umgebung Taiwans begonnen hat.

Ehemalige Trump-Konkurrentin Nikky Haley will bei Präsidentschaftswahlen für Donald Trump stimmen

Nikki Haley erklärte, dass sie bei den Parlamentswahlen für Donald Trump stimmen wird. Angesichts der intensiven und oft persönlichen Rivalität zwischen den beiden Kandidaten während der republikanischen Vorwahlen sei dies ein bemerkenswertes Zeichen der Unterstützung, so Politikbeobachter.

Atalanta Bergamo gewinnt das Europa-League-Finale gegen Bayer Leverkusen
Mit einem Hattrick beendete Ademola Lookman von Atalanta Bergamo die Erfolgsserie von Bayer Leverkusen nach 51 ungeschlagenen Pflichtspielsiegen. Bergamo gewinnt das Finale der Europa League mit 3:0.

Irland, Norwegen und Spanien wollen Palästina als Staat anerkennen
Irland, Norwegen und Spanien haben angekündigt, dass sie Palästina formell als Staat anerkennen werden. „Es kann keinen Frieden im Nahen Osten geben, wenn es keine Anerkennung gibt“, sagte der norwegische Ministerpräsident Jonas Gahr Støre.

Iran: Trauerzüge für Raisi
Zehntausende Iraner strömten auf die Straßen von Teheran, um an den Trauerzügen für den bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommenen Präsidenten Ebrahim Raisi und sein Gefolge teilzunehmen.

Russland: Taktische Atomwaffenübungen in der Nähe der Ukraine
Russland kündigte den Beginn taktischer Atomwaffenübungen in der Nähe der Ukraine an und reagierte damit nach eigenen Angaben auf westliche „Drohungen“.

Bootsunglück Migranten: Griechisches Gericht lässt Anklage fallen
Ein griechisches Gericht hat die Anklage gegen neun ägyptische Männer fallen gelassen, die beschuldigt werden, im vergangenen Jahr einen Schiffbruch verursacht zu haben, bei dem Hunderte von Migranten vor Griechenland ums Leben kamen.

Polen will bis 2035 stärkste Armee in Europa aufstellen
Polen will bis 2035 die stärkste Armee in Europa aufstellen und erklärte, es könne neue Soldaten anwerben, ohne die Wehrpflicht wieder einzuführen.

Abholzung der Wälder verschlimmern Überschwemmungen in Brasilien
Die Überschwemmungen, die den Süden Brasiliens verwüsten, seien durch die Abholzung der Wälder verschlimmert worden, so Experten.

Zehntausende trauern im Iran um Präsident Raisi
Zehntausende Iraner versammelten sich, um wegen Präsident Ebrahim Raisi und sieben Mitglieder seines Gefolges zu trauern, die bei einem Hubschrauberabsturz an einem Berghang im Nordwesten des Landes ums Leben kamen.

Internationaler Strafgerichtshof: Haftbefehle gegen Netanjahu und Hamas-Führer – Biden empört
Der Internationale Strafgerichtshof beantragt Haftbefehle gegen den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu und drei Hamas-Führer, teilte der Chefankläger des Gerichts mit. US-Präsident Joe Biden bezeichnete den Schritt als „empörend“ und sagte, es gebe „keine Gleichwertigkeit“ zwischen Israel und der Hamas.

Frankreich unterstützt Internationalen Strafgerichtshof
Frankreich unterstützt den Internationalen Strafgerichtshof und den „Kampf gegen Straflosigkeit“. Dies erklärte das französische Außenministerium, nachdem der Staatsanwalt des Gerichtshofs einen Haftbefehl gegen den israelischen Premierminister Netanyahu, den Verteidigungsminister Yoav Gallant und drei Hamas-Führer beantragt hatte.

Slowakischer Ministerpräsident Fico nach Attentat weiterhin im ernsten Zustand
Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico befinde sich nach dem Attentat weiterhin in einem ernsten Zustand, der sich jedoch stabilisiert hat, wie die Behörden mitteilten.

Argentiniens Präsident Milei mit Kritik an der Regierung bei seinem Spanien-Besuch
Noch vor Beginn seines dreitägigen Besuchs in Madrid sorgte der argentinische Präsident Javier Milei für Kontroversen. So beschuldigte er die sozialistische Regierung, „Armut und Tod“ nach Spanien zu bringen, und äußerte sich zu den Korruptionsvorwürfen gegen die Ehefrau des Premierministers Sanchez. Außerdem stattete er weder dem spanischen König noch Sanchez einen Besuch ab.

Russland beschlagnahmt Vermögenswerte der Deutschen Bank und der Commerzbank
Ein russisches Gericht hat die Beschlagnahme von Vermögenswerten, Konten, Immobilien und Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank in Russland im Rahmen eines Prozesses gegen die deutschen Banken angeordnet, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht.

WikiLeaks-Günder Assange kann Berufung gegen seine Auslieferung an die USA einlegen

WikiLeaks-Gründer Julian Assange erhielt die Erlaubnis, gegen seine Auslieferung an die USA Berufung einzulegen, nachdem er vor dem Londoner High Court argumentiert hatte, dass er sich vor einem US-Gericht möglicherweise nicht auf sein Recht auf freie Meinungsäußerung berufen kann.

Großbritannien: Skandal um infiziertes Blut kostet 3000 Menschenleben
Ein Skandal um infiziertes Blut in Großbritannien sei kein „Unfall“ gewesen, sondern die Schuld von Ärzten und einer Reihe von Regierungen, der zu 3.000 Todesfällen und Tausenden von Hepatitis- und HIV-Infektionen führte, wie eine öffentliche Untersuchung ergab.

Nach Südafrikas Antrag: Israel muss sich vor dem Internationalen Gerichtshof verantworten

Israel wird sich vor dem Internationalen Gerichtshof wegen Völkermordes verantworten müssen, nachdem Südafrika einen dringenden Antrag auf einen Waffenstillstand im Gazastreifen gestellt hat. Südafrika teilte dem Gericht mit, dass die Situation in Gaza „ein neues und schreckliches Stadium“ erreicht habe, und forderte die 15 Richter auf, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um Israels Offensive in der südlichen Stadt Rafah zu stoppen.

Hilfslieferungen für Gaza haben begonnen

Das US-Militär teilte mit, dass die Hilfslieferungen für Gaza über eine vorübergehende Anlegestelle im Gazastreifen begonnen haben, um die humanitäre Soforthilfe für das vom Krieg verwüstete palästinensische Gebiet zu verstärken.

Selenskji besucht Charkiw – Situation „extrem schwierig“

Der ukrainische Präsident Selenskji hat die Stadt Charkiw besucht. Dabei erklärte er, die Lage in Charkiw sei „extrem schwierig“, da Russland die größten Fortschritte seit Monaten mache.

Tschad: Juntachef zum Präsidenten gewählt

Der tschadische Juntachef General Mahamat Idriss Déby ist mit 61 Prozent der Stimmen als Sieger der Präsidentschaftswahlen vom 6. Mai bestätigt worden.

Suchtverhalten bei Kindern: EU leitet Untersuchung gegen Facebook und Instagram ein

Die EU hat eine förmliche Untersuchung von Facebook und Instagram eingeleitet, weil der Verdacht bestehe, dass die zum Meta-Konzern gehörenden Plattformen bei Kindern ein Suchtverhalten auslösen.

FIFA: Frauenfußball-WM 2027 in Brasilien

Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft wird zum ersten Mal in Südamerika stattfinden, nachdem Brasilien auf einem FIFA-Kongress in Bangkok als Ausrichter für das 2027 ausgewählt wurde.

Anschlag: Slowakischer Ministerpräsident nicht mehr in Lebensgefahr
Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico befindet sich nicht mehr in einem lebensbedrohlichen Zustand, nachdem er am beim Verlassen einer Regierungssitzung bei einem Attentat angeschossen wurde.

Niederlande: Geert Wilders schmiedet konservative Regierungs-Koalition

Sechs Monate nach dem Wahlsieg von Geert Wilders haben sich in den Niederlanden konservative und rechte Parteien auf eine Koalitionsregierung geeinigt, so Wilders, der aber nicht Ministerpräsident sein wird.

UN-Gerichtshof: Südafrika fordert einen sofortigen Stopp des israelischen Einmarsches in Rafah

Südafrika wird vor dem obersten UN-Gerichtshof einen sofortigen Stopp des israelischen Einmarsches in Rafah fordern und ihn als „völkermörderische“ Operation bezeichnen, die das „Überleben der Palästinenser“ bedrohe. Die Anwälte Pretorias werden die zweitägigen Anhörungen im Friedenspalast in Den Haag eröffnen und die Richter bitten, einen Waffenstillstand für den gesamten Gazastreifen anzuordnen.

Putin zu Gesprächen mit Xi Jinping in China
Der russische Präsident Wladimir Putin ist zu Gesprächen mit dem chinesichen Staatschef Xi Jinping in Peking eingetroffen, von denen sich der Kreml eine Vertiefung der strategischen Partnerschaft zwischen beiden Ländern erhofft.

Olympische Fackel in Frankreich eingetroffen

Zehntausende von Menschen versammelten sich in der südfranzösischen Stadt Marseille, um die olympische Fackel zu begrüßen.

Neukaledonien: Streitkräfte schützen Flughäfen und Hafen

Nach einer dritten Nacht gewalttätiger Ausschreitungen, bei denen vier Menschen ums Leben kamen, schützten Streitkräfte die beiden Flughäfen und den Hafen Neukaledoniens, sagte der oberste französische Beamte der Pazifikinsel.

 

Gaza-Konflikt: Zivilisten fliehen aus Rafah – Palästinenser begehen „Nakba“
Vor einer angedrohten israelischen Bodenoffensive flohen Zivilisten aus der südlichen Gaza-Stadt Rafah. Unterdessen begingen die Palästinenser den Jahrestag der Nakba („Katastrophe“), als Hunderttausende Palästinenser während der Gründung Israels im Jahr 1948 aus ihren Häusern vertrieben wurden.

Neue russische Offensive in der Region Charkiw
Die Ukraine hat ihre Truppen in die Nähe mehrerer Dörfer in der nordöstlichen Region Charkiw zurückgezogen, wo die russischen Streitkräfte in einer neuen Offensive entlang der Grenze vorgerückt seien, so Kiew.

US-Außenminister macht ukrainischer Bevölkerung Mut
US-Außenminister Antony Blinken versicherte der ukrainischen Bevölkerung, dass sie nicht allein sei und dass die milliardenschwere amerikanische Militärhilfe, auf dem Schlachtfeld einen „echten Unterschied“ machen werde.

Proteste in Georgien wegen Verabschiedung eines „Ausländergesetzes“

Tausende von Demonstranten protestierten in Georgien, nachdem das Parlament ein Gesetz verabschiedet hatte, das aus dem Ausland finanzierte Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als Gruppen unter „ausländischem Einfluss“ definierte.

Lula entlässt Vorsitzenden des brasilianischen Ölkonzerns Petrobas
Die Regierung des brasilianischen Präsidenten Lula da Silva hat bekannt gegeben, dass der Vorstandsvorsitzende des staatlichen Ölkonzerns Petrobras entlassen worden ist.

Filmfestspiele in Cannes eröffnet – Ehrung für US-Schauspielerin Meryl Streep

Die Filmfestspiele von Cannes wurden mit der Verleihung der Goldenen Palme an Meryl Streep und einer Hommage an die Juryvorsitzende Greta Gerwig eröffnet

Grünes Licht für eine neue Asylpolitik in der EU
Die Europäische Union wird nach fast zehn Jahren endgültig grünes Licht für eine wegweisende Überarbeitung ihrer Migrations- und Asylpolitik geben.

Gaza-Konflikt: 360.000 Menschen sind aus Rafah geflohen
Die Kämpfe im Norden und Süden des Gazastreifens gehen weiter, während Zeugen von israelischen Luftangriffen auf die belagerte Enklave berichteten. Nach Angaben der UNO-Agentur für palästinensische Flüchtlinge sind in der vergangenen Woche 360.000 Palästinenser aus der südlichen Stadt Rafah geflohen. Vor Beginn der Operation waren dort 1,3 Millionen Menschen untergebracht.

US-Außenminister besucht Kiew: USA wollen Ukraine weiter unterstützen
US-Außenminister Antony Blinken traf in einer unangekündigten diplomatischen Mission in Kiew ein, um der Ukraine zu versichern, dass sie im Kampf gegen die immer heftigeren russischen Angriffe die Unterstützung der USA hat.

Australischer Whistleblower wird zu fünf Jahren Haft verurteilt

Ein australischer Richter hat einen ehemaligen Anwalt der Armee zu mehr als fünf Jahren Gefängnis verurteilt, weil er geheime Verteidigungsakten über den Afghanistan-Krieg gestohlen und an die Medien weitergegeben hat.

KI-Assistent „Claude“ jetzt auch in Europa erhältlich
Das Tech-Unternehmen Anthropic gab bekannt, dass sein KI-Assistent „Claude“ nach der Markteinführung in den Vereinigten Staaten nun auch in Europa erhältlich ist.

Erste Auktions-Nacht von Sotheby’s in New York bringt Umsatz von 235 Millionen Dollar
Ein Porträt des britischen Malers Francis Bacon von seiner großen Liebe wurde bei der Frühjahrsauktion von Sotheby’s in New York für 27,7 Millionen Dollar verkauft und toppte damit die erste Nacht der Auktionen zeitgenössischer Kunst, die insgesamt 234,6 Millionen Dollar einbrachten.

Russlands Präsident Putin entlässt Verteidigungsminister Schoigue
Der russische Präsident Wladimir Putin hat zu Beginn seiner fünften Amtszeit Sergej Schoigu als Verteidigungsminister abgelöst und sein Kabinett umgebildet. Shoigu erhält jedoch einen anderen wichtigen Posten.

US-Außenminister Blinken: Offensive auf Rafah löst Anarchie aus
Eine israelische Großoffensive auf die Stadt Rafah im Gazastreifen würde „Anarchie“ auslösen, ohne die Hamas zu beseitigen, sagte US-Außenminister Antony Blinken.

Sozialisten gewinnen Regionalwahlen in Katalonien
Die Sozialisten des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez haben bei den Regionalwahlen in Katalonien einen klaren Sieg errungen, bei dem die Separatistenbewegung von Puigdemont nach zehn Jahren ihre Macht verloren.

Russland nimmt Dörfer in Region Charkiw ein – Ukrainischer Angriff auf russische Grenzstadt
Russland erklärte, es habe vier weitere Dörfer in der ukrainischen Region Charkiw eingenommen. Unterdessen habe ein ukrainischer Angriff auf die russische Grenzstadt Belgorod zahlreiche Todesopfer gefordert.

China beginnt mit Verkauf langfristiger Staatsanleihen

Wie das chinesische Finanzministerium mitteilte, wird China in dieser Woche mit dem Verkauf einer ersten Serie langlaufender Anleihen beginnen, um die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt stärker zu unterstützen.

Schweizer Nemo gewinnt den ESC – Proteste gegen Israel
Der Schweizer Sänger Nemo gewann den 68. Eurovision Song Contest mit „The Code“, einer Pop-Rap-Ode an die Reise des Sängers auf dem Weg zur Annahme einer nicht-geschlechtlichen Identität. Der Contest in Malmö war begleitet von Protesten gegen die Teilnahme von Israel am ESC. Auch während der Sendung gab es lautstarke Proteste, die aber „herausgefiltert“ worden seien.

The Consequences of Interest Rate Suppression

Decades of interest rate suppression have led to debt traps in both public and private sectors, destroying faith in fiat currencies. It leads to a flight out of credit into gold.

By Alasdair Macleod May 10, 2024

Decades of interest rate suppression have resulted in debt traps in both public and private sectors which will destroy faith in fiat currencies. This leads to higher, far higher interest rates and the escape into gold is only just starting…………

https://www.lewrockwell.com/2024/05/alasdair-macleod/the-consequences-of-interest-rate-suppression/

 

Chinas Autohersteller investieren in Ungarn in ihre europäischen Fabriken
Während die EU über die Errichtung von Handelsbarrieren gegen aus China importierte Elektrofahrzeuge debattiert, investieren chinesische Autohersteller Hunderte von Millionen in den Aufbau ihrer eigenen europäischen Fabriken in Ungarn.

Gaza-Konflikt: Waffenstillstand „in den Händen von Israel“
Die Hamas teilte mit, dass ihre Delegation, die an den Waffenstillstandsverhandlungen im Gazastreifen in Kairo teilgenommen hatte, erklärte, „dass der Ball“ nun vollständig in den Händen Israels liege

Russland feierte gestern mit großer Militärparade Sieg über Nazideutschland im Zweiten Weltkrieg
Russland feierte mit einer großen Militärparade in Moskau die Niederlage Nazideutschlands im Zweiten Weltkrieg. Präsident Putin machte dabei den Westen für das Anheizen von Konflikten auf der ganzen Welt verantwortlich.

Apple entschuldigt sich für iPad-Werbung

Der Tech-Konzern Apple hat sich entschuldigt, nachdem ein Werbespot für sein neuestes iPad für Wirbel gesorgt hatte, weil er eine Industriepresse zeigte, die Gegenstände zertrümmert, die mit menschlicher Kreativität in Verbindung stehen.

Schweden: Proteste gegen Teilnahme Israels am Eurovision Song Contest
Israel hat sich für das Finale des Eurovision Song Contest an diesem Wochenende qualifiziert, obwohl im Vorfeld Tausende von Demonstranten durch das schwedische Malmö zogen, um gegen die Teilnahme des Landes wegen des Gaza-Krieges zu protestieren.

Pop-Milliardärin Taylor Swift startet große Europatournee
Die amerikanische Pop-Milliardärin Taylor Swift hat ihre Europatournee in Paris gestartet. Aus den USA sollen laut Medienberichten, 20.000 „Swifties“ nach Paris gereist sein.

 

Großbritannien hat Rezession überwunden
Wie aus offiziellen Daten hervorgeht, habe Großbritannien mit einem unerwartet hohen Wachstum im ersten Quartal eine flache Rezession überwunden.

USA haben eine Waffenlieferung an Israel gestoppt – Studentenproteste in Europa
Die USA haben eine Bombenlieferung an Israel gestoppt, nachdem das Land nicht auf die Bedenken Washingtons hinsichtlich der geplanten Invasion der südlichen Gaza-Stadt Rafah eingegangen war. Unterdessen haben sich Studentenproteste, die wegen des Gaza-Kriegs einen Abbruch der Beziehungen zwischen Universitäten und Israel fordern, in ganz Westeuropa ausgebreitet und zu Zusammenstößen mit der Polizei und Dutzenden von Festnahmen geführt.

Komplott-Verdacht: Ukrainische Sicherheitsbeamte verhaftet

Die Ukraine teilte mit, dass sie zwei ukrainische Sicherheitsbeamte festgenommen habe, die in ein von Russland koordiniertes Komplott zur Ermordung hoher ukrainischer Beamter, darunter Präsident Selenskyi, verwickelt gewesen sein sollen.


Russland und Frankreich bestellen gegenseitig Botschafter ein

Wie das französische Außenministerium mitteilte, hat Frankreich den russischen Botschafter einbestellt, nachdem Russland am Vortag den französischen Botschafter in Moskau einbestellt hatte.

Zahl der Asylanträge in Kanada um 56 Prozent gestiegen
Innerhalb eines Jahres sei die Zahl der Asylanträge in Kanada um 56 Prozent angestiegen. In einem Schreiben an Premierminister Justin Trudeau so der Bürgermeister von Québec hieß es, dass die Situation in Québec unhaltbar geworden sei, da die Provinz 55 Prozent der Asylbewerber des Landes aufnehme.

Borussia Dortmund zieht in das Finale der Champions League ein

Mit einem 1:0-Sieg gegen Paris Saint-Germain erreichte Borussia Dortmund das Finale der Champions League. Der zweite Finalteilnehmer wird im Spiel zwischen Real Madrid und Bayern München ermittelt.